Sie sind hier

Neue Medien - Spiele

Können Schweine fliegen? ABER NEIN!!! Doch nicht immer ist es so einfach, Tiere einzuschätzen: Hat der Igel einen Schwanz? Frisst das Faultier nur Pflanzen? Ist der Waschbär vom Aussterben bedroht? Viel Spaß ist garantiert, wenn die Spieler Merkmale von 60 heimischen und exotischen Tieren entdecken. Dabei ist nicht nur Wissen gefragt, sondern auch schnelle Reaktion. Aber Achtung! Wer nicht gut überlegt, erwischt schnell ein falsches Merkmal - denn viele Merkmale sind nicht offensichtlich und nicht jeder Vogel kann fliegen.

Für 2 - 4 Spieler ab 5 Jahren. Spieldauer: ca. 15 Minuten.

Triominos ist das Legespiel mit dreieckigen Spielsteinen für die ganze Familie.

Es funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie Domino, punktet aber mit weitaus raffinierteren Anlegemöglichkeiten. Spannend wird es mit den verschiedenen Figuren, die durch ausgetüftelte Anlegetechniken gebildet werden.

Ab 6 Jahren, für 2-4 Spieler.

Schneller Bauspaß gegen die Uhr. Make 'n' Break ist die spannende Herausforderung für große und kleine Baumeister. Denn nur wer schnell bauen kann, gewinnt auch. In diesem temporeichen Familienspiel bestimmen die Baukarten, was gebaut werden muss: Unten ein blauer Baustein, oben rot und dazwischen gelb und weiß. Eigentlich nicht schwer, aber die Uhr tickt und tickt und tickt. Also schneller bauen. Und noch schneller – vorbei! Stein für Stein errichten die Spieler immer neue Bauwerke. Aber Achtung: Manche von ihnen haben es in sich. Und los geht’s, die Uhr tickt laut und nur so lange sie tickt, darf gebaut werden. Damit Profis und Anfänger miteinander spielen können, gibt es die Möglichkeit, die Baukarten in zwei Kategorien zu unterteilen.

ab 8 Jahren
Lernziel: Taktik, Geschicklichkeit, Action
Anzahl Spieler: 2 - 4

In einer unberührten Gegend erstrecken sich sanfte Hügel und fruchtbare Täler. Hier legen Siedler den Grundstein für eine neue Stadt: Arkadia. In ihrer Mitte soll ein prächtiges Kastell thronen, errichtet von den besten Baumeistern des Landes.

Ihr seid diese Baumeister. Ihr bestimmt den Grundriss der Stadt und die Lage der Gebäude. Für den Bau eines Gebäudes bekommt Ihr wertvolle Siegel und mit jedem fertig gestellten Haus wächst auch das Kastell. Der Wert der Siegel verändert sich jedes Mal, wenn das Kastell größer wird. Wer geschickt plant, seine Mitspieler im Auge behält und zum richtigen Zeitpunkt seine Siegel in Gold eintauscht, wird der erfolgreichste Baumeister von Arkadia.

Ab 10 Jahren
Lernziel: Strategie, Taktik
Anzahl Spieler: 2 - 4

Der magische Ring des Königs wurde gestohlen. Mit den Hinweisen der Tiere versuchen die Spieler, den Dieb zu finden. Die intelligente Elektronik in der Truhe sorgt dafür, dass jedes Spiel anders verläuft und aufs Neue spannend ist. Aus der Truhe sprechen die Tiere und die Schlossbewohner, auf dem Spielplan durchkämmen die Spieler das Schloss. Nur wenn alle zusammenhalten, finden sie den Ring des Königs und retten das Königreich.

Für 2 - 4 Spieler. Spieldauer: 30 - 45 Minuten

Alter: ab 6 Jahre 

Schon wieder hat Hubi, das freche Gespenst, heimlich Leckerbissen geklaut! Mit einem sprechenden Kompass bahnen sich die Kinder als Hasen und Mäuschen den Weg durch das Labyrinth im Spukhaus. Doch nicht jeder darf überall durch. Die Hausbewohner helfen dabei, Hubi zu fangen. 

Für 2 - 4 Spieler, Spieldauer: ca. 20 Minuten

Alter: ab Jahre

Ein allererstes Würfelspiel mit viel Spaß und Bewegung und kurzer Spieldauer - und am Ende bekommt Mäuschen Pia ein richtiges Zelt!

Wer hilft Mäuschen Pia dabei, ein buntes Zelt zu bauen? Mit dem Farbwürfel bewegen die Spieler das Plüsch-Mäuschen über den Spielplan. Farbige Kärtchen geben lustige Aufgaben vor und sorgen für Abwechslung: Tiere nachahmen, im Kreis tanzen, lustige Gesichter machen? als Belohnung winkt ein neues Teil für das Zelt. Alle spielen gemeinsam, bis zum Schluss das Zelt aufgestellt werden kann! Neben unterschiedlichsten Lerninhalten werden auch soziale Kompetenzen und die Einhaltung von Regeln gefördert.

Für 2 - 3 Spieler

Alter: ab 30 Monate

Zuordnungsspiel, bei dem Kinder die Farben und Formen kennen lernen.
Rote Kreise, gelbe Vierecke, blaue Dreiecke - ein kunterbuntes Durcheinander!
Deine Würfel zeigen ein Viereck und die Farbe blau: Findest du ein blaues Viereck?
Such dir ein passendes Feld auf dem Spielplan und setze deinen Spielstein hinein.
Wer zuerst alle Spielsteine auf dem Plan untergebracht hat, gewinnt das Spiel.

Kinder entdecken die wichtigsten geometrischen Formen und lernen verschiedene Farben kennen. Durch das genaue Einstecken der Spielsteine wird die Feinmotorik gefördert.

Für 1 - 6 Spieler, Spieldauer: ca. 15 Minuten

Alter: ab 3 Jahre

Die Savanne steht Kopf! Die Erdmännchen sind los! Kreuz und quer flitzen sie durch die Savanne, um ihre Freunde Carlos Chamäleon, Kurt Käfer, Willi Wüstenmaus und Jacqueline Schildkröte zu besuchen. In dem Wettlaufspiel „Rauf und Runter“ bestimmt der Würfel, ob die Erdmännchen-Spieler ein, zwei oder drei Felder weit gehen dürfen. In dem Wettlaufspiel wird dann der Spielplan gedreht und gewendet, was das Zeug hält: Sobald ein Erdmännchen einen Freund besucht und danach das nächste Erdloch erreicht hat, wird der Spielplan umgedreht. Und hoppla – da steht das Erdmännchen dann richtig herum, mit einer Grubenlampe auf dem Kopf. Dadurch, dass auf beiden Seiten des Spielplans gespielt wird, verändern sich ständig die Wege. Wer hier den Überblick behält und seine Superkräfte einsetzt, liegt am Ende des spannenden Wettrennens um eine Nasenlänge vorn! Das spannende Wettrennen „Rauf und Runter“ auf beiden Seiten des Spielplans endet, sobald ein Erdmännchen alle seine Freunde besucht hat und danach als Erster wieder ein Erdloch erreicht. Über die Anzahl der Freunde bestimmen die Spieler vorab, wie lange das Spiel dauern wird. Denn je mehr Freunde, desto länger das Spiel.

Für 2 - 4 Spieler, Spieldauer: 20 - 25 Minuten

Alter: ab 5 Jahre

Welches Kind beweist Fingerspitzengefühl und findet die gesuchte Figur besonders schnell?

Dieses Spiel fördert: Feinmotorik, Konzentration, Reaktionsvermögen

Für 2 - 6 Spieler, Spieldauer: 5 - 10 Minuten

Alter: ab 3 Jahre

Das Logikspiel mit ratternden Zahnrädern.

Zahnradspiel zur Förderung von Logischem Denken, Feinmotorik und Technikverständnis
Was für ein schauriger Spaß!
Vier Kinder fahren mit der Geisterbahn und lassen sich von gruseligen Gestalten erschrecken.
Doch plötzlich halten die kleinen Autos an und alle Gespenster stehen still.
Die Zahnräder sind durcheinander geraten.
Mutig machen sich die Kinder an die Arbeit und stecken die Zahnräder wieder an die richtigen Plätze.
Schaffen sie es, die Gespenster wieder in Bewegung zu setzen?

Dieses Spiel fördert das Logische Denken, schult die Feinmotorik und ermöglicht einen ersten Einblick in die Welt der Mechanik, wodurch es technisches Verständnis fördert.

Für 2 - 4 Spieler. Spieldauer: 20 - 30 Minuten

Alter: ab 5 Jahre

Ein Spiel für 2- 4 Kinder ab vier Jahren. Spiel des Jahres 2011

Ein Farbwürfel bestimmt, welches farbige Wurmteil unter die Erde, sprich in den Spielplan geschoben werden darf.  Wer kommt als erster aus den Radieschen gekrochen?

Ein rasantes und witziges Spiel für die ganze Familie.