Sie sind hier

Neue Medien

Die Sommerferien sind wieder da und Spirou freut sich auf die Piratenspiele am Strand. Welch herbe Enttäuschung, als er feststellen muss, dass sein Spielkamerad vom vorigen Jahr - ein Mädchen ist! Zwar kann man mit Mädchen nicht Seeräuber spielen, weil Frauen an Bord ja Unglück bringen, aber als Spirou sich während der gemeinsamen Nacht im Zelt auf Schatzsuche begibt, entdeckt er recht interessante unbekannte Gebiete...

Die kleine Heule Eule hat großen Kummer: Ihr geliebtes rotes BUMM ist weg! Aber was ist ein BUMM?
Weder Frau Eichhörnchen noch Herr Maulwurf wissen Rat. Und trösten lässt sich die kleine Eule sowieso nicht. Doch dann entdeckt Herr Rabe plötzlich einen roten Ballon am Himmel. Da ist es ja, dieses schöne BUMM! Flink fliegt die kleine Eule hinauf und. 'Nein !', schreien die Tiere. Zu spät! Schon macht es herrlich laut: BUMM!!! Das gefällt der kleinen Eule.

Endlich Sommer! Lukas und Felix planen ein Picknick mit ihrer Freundin Anna und deren Hund Joschi. Das wird ein Spaß! Doch in letzter Sekunde schließt sich der nervige Robin den Freunden an. Er isst ihnen nicht nur ungefragt die Würstchen weg, er will auch eine Höhle erkunden, und das bei strahlendem Sonnenschein. So ein Blödmann! Aber auch mit Robin kann man eine Menge Spaß haben, stellen Lukas, Felix, Anna und sogar Joschi am Ende fest. Autorin Sabine Neuffer erzählt eine heitere Freundschaftsgeschichte um soziales Miteinander und Integration aus Kindersicht.

Wer hat Fräulein Flora entführt? Frecher Detektivspaß fürs erste Lesen Ein neuer Fall für die Detektive Leo und Lucy! Ihre Freundin Fräulein Flora ist verschwunden. Leo und Lucy sind sicher, dass sie entführt worden ist – und haben auch schon einen Verdacht: Bestimmt hat der geheimnisvolle Onkel aus Amerika, der Fräulein Flora seit einer Woche in Beschlag nimmt, etwas mit ihrem Verschwinden zu tun. Die beiden Detektive nehmen sofort Ermittlungen auf und kommen bald einem wohlgehüteten Geheimnis auf die Spur …

Mika ist außer sich vor Wut: Weil sie sitzengeblieben ist, soll sie den ganzen Sommer über lernen. Und das auch noch auf dem Reiterhof ihrer strengen Großmutter. Doch Mika sieht gar nicht ein, sich hinter Schulbüchern zu verschanzen und von Stallbursche Sam bewacht zu werden! Erst recht nicht, als sie den wilden Hengst Ostwind entdeckt. Fasziniert schleicht Mika sich in den Stall – und stellt überrascht fest, dass sie die Sprache der Pferde versteht! Jetzt setzt sie alles daran, Ostwind zu bändigen. Doch die intrigante Springreiterin Michelle will das unbedingt verhindern ...

Mika ist endlich angekommen: Seit einem Jahr wohnt sie nun auf Kaltenbach, kann Ostwind sehen, wann immer sie möchte und auch Milan, der jetzt auf dem Hof arbeitet, ist an ihrer Seite. Außerdem ist Mika eine kleine Berühmtheit. Pferdebesitzer aus ganz Deutschland legen weite Strecken zurück, um das Therapiezentrum Kaltenbach zu besuchen. Alles könnte perfekt sein. Doch dann gibt es ein schreckliches Gewitter,
ausgerechnet an dem Tag, an dem 34 ihr Fohlen zur Welt bringt. Danach ist nichts mehr, wie es war …

Der Frühling kommt nach Kaltenbach und Ostwinds Fohlen erobert alle Herzen im Sturm. Mika und Ora sind unzertrennlich. Doch in Maria Kaltenbach, die sich im Therapiebetrieb des Gestüts nicht gebraucht fühlt, erwacht der alte Ehrgeiz. Sie sieht das große Potenzial der jungen Stute und präsentiert sie auf einer Zuchtschau. Dort passiert etwas Schreckliches: Ora verschwindet spurlos! Als die Suche nach ihr im Sand verläuft, ist Mika am Boden zerstört und kurz davor, die Hoffnung aufzugeben. Bis Tausende Kilometer entfernt, in der Wildnis Andalusiens, ein schwarzer Hengst seine Herde verlässt und auf Petros Hacienda auftaucht. Wird Ostwind nach Kaltenbach zurückkehren – und wird es Mika und ihren Freunden gelingen, Ora zu finden?

Auf dem Tobl liegt der stolze Berggasthof des selbstbewussten Konrad Freisinger.

Über der Eingangstür stehen die Worte eingeschnitzt: "Heimat ist Friede". Mit seiner Frau, mit der Tochter Barbara und den beiden Söhnen Florian und Bertl lebt er hier in Geruhsamkeit und Eintracht. Jedenfalls glaubt er selbst das, denn ihm ist nicht bewusst, dass es nur deswegen so ist, weil alle sich seinem harten Willen widerstandslos beugen.
​Als aber die Kinder erwachsen werden und eigene Wege gehen wollen, da bricht für Konrad Freisinger eine Welt zusammen. Es bedarf harter Schicksalsschläge, bis er begreift, dass Heimat nur dann Friede ist, wenn man selbst seinen Teil dazu beiträgt.

Monika heiratet Florian und wird damit Bäuerin des größten Hofes im Tal. Doch eigentlich liebt sie den Xaver, und ihre Ehe ist nicht glücklich. Wird es einen Ausweg geben?

DAS ERSTE BUCH VON GILLIAN FLYNN, DER MEGA-BESTSELLERAUTORIN VON ›GONE GIRL
›Babydoll‹ steht auf ihrem Bein. ›Petticoat‹ auf ihrer linken Hüfte. ›Böse‹ findet sich ganz in der Nähe. ›Girl‹ prangt über ihrem Herzen, ›schädlich‹ ist in ihr Handgelenk geritzt. Camille Preakers Körper ist übersät mit Wörtern. Wörtern, die sie sich in die Haut geritzt hat. Das letzte Wort, das sie sich einritzte, hieß ›verschwinden‹. Danach stellte sie sich. Den Therapeuten, aber auch ihrer Vergangenheit. In ihrer alten Heimatstadt Wind Gap wurden zwei Teenager entführt und ermordet. Camille Preaker soll den Fall für ihre Zeitung vor Ort recherchieren. Sie findet die Dämonen ihrer Kindheit. Und die verbreiten nicht nur Angst und Schrecken, sondern töten auch.

Der Serienkiller hat zum dritten Mal zugeschlagen. Die Wohnung ist in Blut getränkt, die Tote liegt gefesselt in ihrem Bett. Ihr Körper ist bizarr entstellt. Wieder ist das Opfer eine schwangere junge Frau. Von dem Kind fehlt jede Spur. Die Profilerin Marina übernimmt den Fall. Die Indizien deuten auf eine Täterin hin. Aber kann eine Frau so etwas tun? Plötzlich schlägt der Killer wieder zu. Für Marina beginnt ihr ganz persönlicher Alptraum.

DI Phil Brennan wird zu einem grausigen Tatort gerufen. Eine Mutter und ihr Baby wurden vor den Augen des Kindsvaters mit einer Armbrust erschossen. Dieser hatte die Wahl: entweder mit seinem eigenen Leben oder dem seiner Familie den Unfalltod zweier Menschen zu büßen. Er wählte seine Familie.
Ausgerechnet diesmal ist Phil Brennan auf sich allein gestellt. Denn seine Ehefrau, Polizeiprofilerin Marina Esposito, muss sich den Dämonen ihrer Vergangenheit stellen.

Die Familie MacBride versammelt sich jeden November auf ihrer abgelegenen Farm in Devon. Doch dieses Mal ist alles anders. Nicht nur der Tod der Mutter, auch Eheprobleme und andere Krisen belasten die Geschwister Sophie, Tara und Felix. Ausgerechnet dieses Jahr hat Felix eine neue Freundin mitgebracht: Kerry scheint ein wenig seltsam, auch wenn sie sich größte Mühe gibt, von allen gemocht zu werden. Als man sie für einige Stunden mit Sophies kleiner Tochter im Haus alleinlässt, verschwinden die beiden spurlos. Noch ahnen die MacBrides nicht, wen sie da in ihrer Mitte aufgenommen haben – und dass ein tödlicher Racheplan seinen Lauf nimmt, dessen Ursprung viele Jahre zurückliegt ...

Seiten